02.12.2010 15:46 |

Zweite Chance

Reue & Geständnis: Einbrecher bleibt Gefängnis erspart

Ein 26-jähriger Unterländer ist am Donnerstag haarscharf am Gefängnis vorbeigeschrammt. Der Vorbestrafte hatte sechs Einbruchsdiebstähle begangen und war dann erwischt worden. Weil er aber in der Zwischenzeit wieder auf die gerade Bahn geraten war, gab ihm der Richter in Innsbruck noch eine Chance. Reue und Geständnis waren auch ausschlaggebend.

Der 26-Jährige weiß nicht wer sein Vater ist, seine Mutter gab ihn schon als Baby in die Obsorge der Oma. Als diese im September des Vorjahres starb, warf dies den jungen Unterländer aus der Bahn. Geldsorgen und Hunger ließen ihn zum Einbrecher werden. Gleich sechs Mal schlug er zu, drei Mal waren die Coups erfolgreich: Er erbeutete in Innsbrucker Lokalen Zigaretten und über 1.500 Euro Bargeld. Auch einen teuren Laptop eines Kollegen riss er sich unter den Nagel, dazu kam noch ein Versicherungsbetrug.

15 Monate auf Bewährung
Am Donnerstag saß er deswegen auf der Anklagebank – und schrammte ganz knapp an einer unbedingten Haftstrafe vorbei. Ein Schöffensenat unter Richter Josef Geisler verhängte 23 Monate Gefängnis, wandelte aber acht davon in eine unbedingte Geldstrafe von 4.800 Euro um. Die restlichen 15 Monate wurden auf Bewährung ausgesprochen.

Der 26-Jährige muss also nicht ins Gefängnis. Gründe für die zweite Chance: Der Unterländer hat schon versucht den Schaden gutzumachen, er steht mittlerweile wieder mitten im Berufsleben und er gab mehr zu als ihm nachgewiesen werden konnte.

Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 10°
einzelne Regenschauer
-7° / 3°
leichter Schneefall
-9° / 9°
stark bewölkt
-5° / 4°
leichter Schneefall
-8° / -3°
leichter Schneefall