„Krone“ und AK helfen

So holen Sie sich Ihr Geld vom Finanzamt!

Die Steuerexperten der AK OÖ und die „Krone“ helfen bei einem Lohnsteuerausgleich, der Ihnen hart verdiente Euro zurückbringt.

Der Blick auf die abgezogene Lohnsteuer am Gehalts- oder Lohnzettel lässt Monat für Monat viele Oberösterreicher stöhnen – „Vater Staat“ kassiert kräftig ab! Besonders schmerzlich für die vielen Landsleute, die durch die Corona-Pandemie in die Arbeitslosigkeit gestürzt wurden oder von Kurzarbeit betroffen sind und den Gürtel enger schnallen müssen.

Hart verdientes Geld
Nutzen daher auch Sie die Gelegenheit, den Spieß umzudrehen und sich mit einem Lohnsteuerausgleich hart verdientes Geld vom Finanzamt zurückzuholen. Denn gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, die viele Landsleute in die Arbeitslosigkeit stürzte oder in die Kurzarbeit mit reduziertem Einkommen drängte, hat niemand von uns etwas zu verschenken!

Zitat Icon

Eine Arbeitnehmerveranlagung lohnt sich gerade in diesen Zeiten und zahlt sich meist auch aus.

Oberösterreichs Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer und AK-Direktorin Andrea Heimberger

Steuer-Dschungel
Auch „OÖ-Krone“-Chefredakteurin Alexandra Halouska ermuntert dazu: „Holen Sie sich vom Finanzamt das Geld zurück, das Ihnen zusteht - Ihre Arbeit ist mehr wert! Und weil es nicht einfach ist, sich im Steuer-Dschungel zurechtzufinden, helfen Ihnen die Arbeiterkammer und die ,Krone‘ dabei sehr gerne!“ Steuermindernde Tipps finden Sie in der AK-Broschüre „Ja klar - ich möchte einen Steuerausgleich machen!“, die Sie kostenlos aus dem Internet herunterladen können. Steuerspar-Tipps präsentiert ab heute auch täglich Ihre „OÖ-Krone“.

Geldbringende Ratschläge geben auch die Steuerexperten der AK OÖ. Die AK-Steuer-Hotline steht allen von 2. bis 4. Februar und von 9. bis 11. Februar jeweils zwischen 16 und 19 Uhr unter 050/6906-5 kostenlos zur Verfügung.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol