Fußball

Perfekter Start

Schick über Rapids Erfolgslauf: „Das große Ganze!“

Rapid ist mit drei Siegen perfekt ins Jahr 2021 gestartet und Thorsten Schick so richtig explodiert. Der Routinier lebt das „Wir-Gefühl“ vor, weiß auch, wie man Meister wird: „Die Mannschaft steht über allem!“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Tor und drei Assists, der Mann für die Standards, bei jeder gefährlichen Aktion beteiligt, plötzlich Antreiber, Leithammel und Führungsspieler - die persönliche Ausbeute von Thorsten Schick im Jahr 2021. Auch dank ihm holte Rapid neun Punkte, kämpfte erneut den LASK (zum fünften Mal in Folge) mit 2:1 nieder.

Was ist da (mit Schick) in der kurzen Vorbereitung passiert? „Wir haben die Zeit intensiv genutzt, waren im Trainingszentrum viel zusammen, haben gemeinsam gegessen, Darts und Karten gespielt. Das kann nach hinten losgehen oder fruchten. Bei uns fruchtet es“, weiß Schick, warum ihm und Rapid derzeit fast alles aufgeht. „Man rückt zusammen, jeder weiß, dass es ums große Ganze geht.“

Also doch eine Titel-Ansage? „Nein, wir sind demütig, hatten auch das nötige Spielglück. Das große Ganze ist die Mannschaft, sich gegenseitig unterstützen, nicht beleidigt sein, wenn man nicht spielt“, winkt der 30-Jährige ab. „Wenn das viele vorleben, geht das in die Köpfe aller rein. Das habe ich in der Schweiz gelernt.“ Wo er mit Bern zweimal Meister wurde, nicht Stammspieler war, aber dennoch einen guten Ruf hatte. „Wenn die Harmonie gut ist, funktionieren Dinge fast von allein.“

Die Welle reiten
Diese Welle will Schick mit Rapid jetzt weiter reiten. Das Knie hält, das Vertrauen ist da, und der Steirer hat sich auch an die äußeren Einflüsse gewöhnt: „Selbst in der Schweiz liest man jeden Tag etwas über Rapid. Der Klub polarisiert, da wird oft mit zweierlei Maß gemessen. Damit muss man klar kommen.“ Derzeit gelingt es - wer weiß, wozu „das große Ganze“ die Hütteldorfer noch führt …

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung