27.01.2021 21:11

HIER im VIDEO

Deutschland-Comeback? Das sagt Mesut Özil!

Mit viel Pomp ist Mesut Özil bei Fenerbahce Istanbul vorgestellt worden. Dabei erklärte der Weltmeister von 2014, dass er „nie wieder“ für Deutschland spielen werde. Auch eine Rückkehr in die Bundesliga schloss Özil aus. Daraufhin brandete Applaus auf ...

Bei Arsenal hatte der Weltmeister von 2014 schon seit Monaten keine Rolle mehr gespielt. In dieser Saison hatte ihn der Verein nicht einmal mehr für die Premier League und die Europa League angemeldet. Die „Gunners“ hatten Özil im Sommer 2013 für rund 50 Millionen Euro - damals eine Rekordsumme für den Verein - von Real Madrid verpflichtet.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen