27.01.2021 06:00 |

Im Konservatorium

Graz: Vorspielstunde sorgt für Misstöne

Schiefe Töne im altehrwürdigen Johann-Joseph-Fux-Konservatorium in Graz! Rund um die renommierte Musikschule des Landes Steiermark herrscht helle Aufregung - einige Eltern bemängeln gegenüber der „Steirerkrone“, dass man es mit den Corona-Richtlinien nicht so genau nehme. „Künstlerische Freiheit“ sozusagen... So waren etwa zwölf Schüler zum Musizieren in einem Raum geladen.

Die Vorwürfe sind - in Zeiten eines harten Lockdowns, unter dem die ganze Steiermark stöhnt - ziemlich harsch: Musiklehrer kommen und gehen, geben Unterricht, die Räume sind gut belegt, Schüler jausnen gemütlich vor den Räumen, in kleinen Grüppchen werde vor dem Haus die eine oder andere Zigarette geraucht - ohne vorgeschriebenen Abstand.

„Full House“
Kurzum: Wo anderswo die Rollbalken fest heruntergelassen sind, herrsche im Konservatorium Hochbetrieb - „Full House“ also. Der schärfste Kritikpunkt aber: Es habe vergangene Woche sogar eine Vorspielstunde stattgefunden - mit mehr als zehn Personen in einem Raum! Eine Vorbildwirkung seitens des Landes sehe anders aus.

Essensverbot im Konservatorium
Fakt ist: Die Musikschulen dürfen geöffnet bleiben, das lässt der Bund zu. Einzelunterricht ist auf freiwilliger Basis „von Lehrern und Schülern in Präsenzform“ erlaubt, heißt es. „Allerdings mit Bedacht“, ergänzt der Leiter des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums, Eduard Lanner. Diese umsichtige Ergänzung hat der Direktor den Lehrern mit auf den Weg gegeben. Im ersten Lockdown hatte man geschlossen, nun sei es Zeit gewesen für die Öffnung. „Es werden nur 30 Prozent der Schüler unterrichtet, nicht einmal die Hälfte der Räume ist besetzt“, betont Lanner. Im Haus gebe es jedenfalls Essensverbot. „Jausnen hätten wir sofort unterbunden!“

Causa wird geprüft, Konsequenzen drohen
Dem Direktor ist auch der gravierende Vorspiel-Vorfall bereits zu Ohren gekommen: „Es stimmt, man darf nicht zwölf Schüler in einen Raum einladen. Es gibt derzeit keine Vorspielstunden. Wenn es schwarze Schafe gibt, werde ich auch mit ihnen sprechen.“ Die Causa werde nun geprüft, Konsequenzen stehen im Raum.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 13°
leichter Regen
2° / 11°
einzelne Regenschauer
3° / 14°
leichter Regen
6° / 6°
Regen
4° / 6°
Regen