26.01.2021 06:00 |

In Wiener Ordensspital

Immer mehr Bedürftige nutzen Gratisbehandlung

Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder im Wiener Bezirk Leopoldstadt werden Menschen ambulant oder stationär behandelt, die keine Krankenversicherung haben. Im vergangenen Jahr waren das 13.000 Patienten. Durch die Corona-Krise steigt die Zahl der Hilfesuchenden weiter. Am Montag startete die traditionelle Spendenaktion.

Egal, ob eine einfache Zahnbehandlung, psychologische Beratung oder die aufwendige Betreuung von Krebspatienten inklusive Operationen – im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder ist jeder Kranke ohne Versicherungsschutz willkommen. Es ist ein österreichweit einzigartiges Angebot - und dringend nötig. 13.000 Patienten wurden 2020 dort betreut, trotz der teilweisen Schließung der Ambulanz aufgrund der Pandemie.

„Zahl der Hilfesuchenden wird immer größer“
„Wir müssen leider feststellen, dass die Zahl der Hilfesuchenden in unseren Ambulanzen immer größer wird“, schildert Oberarzt Ignaz Hochholzer. Viele hätten durch Corona ihren Arbeitsplatz verloren. „Dadurch werden zahlreiche Formalitäten notwendig, um weiteren Versicherungsschutz zu erhalten. Manche übersehen das oder schaffen es nicht“, weiß Hochholzer. Zusätzlich zu den Obdachlosen, Flüchtlingen oder Mittellosen würden nun auch diese Menschen betreut werden.

Finanziert wird das Ordensspital durch Spenden. Am Montag startete die traditionelle Haussammlung. Infos unter: www.bbwien.at/spenden.

Viktoria Graf, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol