Brasilien trauert

Flugzeugabsturz: Vier Spieler und Klubchef tot

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs sind in Brasilien vier Spieler und der Präsident des Fußball-Viertligisten Palmas Futebol e Regatas ums Leben gekommen. Auch der Pilot starb bei dem Unglück am Sonntag im zentralbrasilianischen Bundesstaat Toncantin, wie der Klub mitteilte. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Flieger war demnach beim Start von einem kleinen Flugfeld in der Gemeinde Porto Nacional abgestürzt. Es gebe keine Überlebenden, zur Ursache gab es vorerst keine Angaben. Die Namen der verstorbenen Spieler: Guilherme Noe, Lucas Praxedes, Marcus Molinari, Ranule und ihr Klub-Präsident Lucas Meira,. Der Pilot des Flugzeugs hieß Wagner Machado.

Die regionale Cup-Partie am Montag beim Drittligisten Vila Nova, zu der die Delegation von Palmas unterwegs war, wurde vom brasilianischen Verband auf unbestimmte Zeit verschoben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol