Armut

Corona-Krise: Hilferuf von Kindern in Not

Kärnten
23.01.2021 06:00
Die Gewalt steigt, der Hunger wird unerträglich: Die Corona-Krise hat in den ärmsten Regionen der Welt verheerende Folgen. Weil der Zugang zu Bildung fehlt, sind jetzt weitere 150 Millionen Kinder von bitterer Armut bedroht. Von Kärnten aus steuert die Caritas Hilfsprojekte in Krisenregionen: „Kein Kind zurücklassen!“

Während der Granatendonner in der Konfliktregion Bergkarabach (Armenien) noch nachhallt, kämpft die teils bitterarme Bevölkerung schon an einer anderen Front: Nur 2400 Kilometer östlich von Wien stürzt die Pandemie die Bürger in die nächste Krise.

„Corona verursacht Bildungslücken“
Weil die Schulen geschlossen bleiben, nehmen Gewalt und Hunger zu, eine Bildungskrise bahnt sich an. „Die Corona-Pandemie verursacht Bildungslücken und hat Auswirkungen auf das Leben jedes Kindes weltweit. Die langfristigen negativen Folgen werden vor allem die ärmsten Länder betreffen“, warnt die Hilfsorganisation. Als Folge drohen weltweit 150 Millionen Kinder zusätzlich zu verarmen, schätzt die UNICEF.

Theresa Sacher, Caritas-Auslandshilfe, im Kosovo (Bild: Caritas)
Theresa Sacher, Caritas-Auslandshilfe, im Kosovo

Um die Hilfsbedürftigen zwischen Armut, Krieg und Lockdown zu unterstützen, setzt die Caritas verstärkt auf Hilfsprogramme. Auch von Kärnten aus gesteuert, werden Familien in Armenien, im Kosovo, in Syrien, in Afrika mit Lernunterlagen, Lebensmittelpaketen, Masken und Desinfektionsmittel unterstützt.

Ein Caritas-Frühförderungszentrum im Kosovo (Bild: Caritas)
Ein Caritas-Frühförderungszentrum im Kosovo

„Wir können die Hilfe vor Ort verstärken“
Um der weltweiten Bildungskrise etwas entgegenzusetzen, fordert Caritas-Präsident Michael Landau die Erhöhung der Entwicklungshilfeausgaben sowie eine weltweite Covid-19-Bildungsoffensive. Und er ersucht um Spenden: „Kinder betreffen Krisen oft am stärksten, die Langzeitfolgen sind fatal. Wir können die Hilfe vor Ort verstärken und müssen bei Armutsbekämpfung und Bildung zusammenhalten.“

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele