Di, 18. Juni 2019
27.11.2010 14:21

Raub in Graz geklärt

15-Jähriger brutal überfallen: Drei Kinder als Täter

Sie sind noch so jung, dass sie nicht bestraft werden können, aber sie handeln wie erwachsene Verbrecher: Drei Buben - zwei sind 13, einer sogar erst zwölf Jahre alt - sollen vergangene Woche auf dem Bahnhof in Graz-Straßgang einen Lehrling brutal überfallen und ausgeraubt haben. Einer der Verdächtigen war sogar mit einem Schlagring bewaffnet. Nun wurde das Trio von der Polizei ausgeforscht.

Die beiden 13-jährigen Grazer und ihr zwölfjähriger Komplize, der aus Tschetschenien stammt, hatten laut Exekutive am Montag am Straßganger Bahnhof zunächst einen anderen Jugendlichen überfallen wollen. Doch der Bursche flüchtete im letzten Augenblick in den Zug, auf den er gewartet hatte.

50 Euro geraubt
Also schnorrten sie den 15-Jährigen um Geld und Zigaretten an. Als sich der auf einer Bank sitzende Jugendliche aus dem Bezirk Deutschlandsberg jedoch weigerte, ihnen etwas zu geben, fiel das Trio laut Polizei über ihn her. Das Opfer wurde von den mutmaßlichen Tätern mit den Fäusten, Füßen und einem Schlagring attackiert. Dann durchsuchten sie den Verletzten und raubten ihm 50 Euro: "Der Lehrling war vorher in einem Einkaufszentrum und hatte bei einem Bankomaten Geld abgehoben", berichtet Bezirksinspektor Wolfgang Kostelenski von der Raubgruppe der Grazer Polizei.

Beute für Fast Food ausgegeben
Danach fuhren die Verdächtigen mit dem Bus zu einem Fast-Food-Lokal, in dem sie ihre Beute verbrauchten: "Das war auch das Motiv für den Überfall, sie wollten sich Essen und Getränke kaufen, hatten aber kein Geld." Nach umfangreichen Ermittlungen wurde das Trio nun ausgeforscht. Einer der beiden 13-Jährigen ist bereits polizeibekannt, er hatte mit anderen Komplizen in einer Schule das Buffet überfallen. Die Bande stieß laut Beamten die Verkäuferin zur Seite und stahl ein paar Weckerln...

von Peter Riedler, "Steirerkrone"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wegen Katar-PSG-Deal
Ex-UEFA-Boss Platini in Frankreich verhaftet
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Traum und Horror beim ÖFB ++ Anna Veith wird 30
Video Show Sport-Studio
Wirbel um Neymar
„Niemand hat ihn gezwungen, zu unterschreiben“
Fußball International
Neuer Goalie-Trainer
Rapids Macho: „Wollen Euphorie entfachen“
Fußball International
Traumtor im Video
Bärenstark! U21-Gegner Deutschland im Spielrausch
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 25°
einzelne Regenschauer
17° / 25°
einzelne Regenschauer
18° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 28°
stark bewölkt
15° / 27°
einzelne Regenschauer

Newsletter