11.01.2021 12:04 |

Zweite Runde läuft

Massentests in Wien: Rund 0,3 Prozent positiv

Die Corona-Massentests in Wien sind seit Freitag wieder in vollem Gang. Nachdem am Samstag entschieden wurde, für zwei der drei Standorte die Verpflichtung zu Anmeldung aufzuheben, hat sich auch der Zustrom erhöht. Am Sonntag sind rund 2600 Menschen mehr gekommen als angemeldet.

Inzwischen ist in Wien nur noch eine fixe Terminbuchung für die Untersuchung in der Stadthalle nötig, teilte ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Montag mit. In der Messe und in der Marx-Halle darf man auch ohne Registrierung vorbeikommen.

Schon bei der ersten Ausgabe des Massenscreenings im Dezember hatte Wien sehr bald den Zugang zu den Gratis-Schnelltests gelockert. Damals konnte man allerdings nur in der Messe ohne Voranmeldung erscheinen.

Rund 0,3 Prozent positiv
Die zweite Runde der Massentests läuft bis zum 17. Jänner. Bisher wurden laut Hacker-Büro 31.523 Antigen-Schnelltests durchgeführt. 95 davon waren positiv - das sind rund 0,3 Prozent. Insgesamt sind in Wien seit Beginn der Pandemie 76.441 positive Testungen bestätigt, wie der Krisenstab am Montag berichtete.

Das ist ein Anstieg um 302 Fälle. 1202 infizierte Menschen sind in Wien inzwischen verstorben. Am Montag wurden fünf neue Todesfälle gemeldet. 71.574 an Covid erkrankte Personen sind wieder genesen. Für Österreich hat der Krisenstab am Montag exakt 1536 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter