06.01.2021 06:00 |

Branche warnt:

Bei Lockdown bis Ostern ist jedes 3. Hotel pleite

Die Wiener Hotellerie liegt am Boden. Aber sobald die Stadt für Touristen wieder verstärkt attraktiv wird, möchten die Häuser öffnen. Die Basis dafür müsse jedoch jetzt gelegt werden, sagt Branchenvertreter Dominik Schmid (Wirtschaftskammer). Mit einer Test-/Impfstrategie.

Gingen Lockdown und Planungsunsicherheit über den April hinaus, „ist jede dritte Herberge in Wien pleite“, warnt Schmid. Ein düsteres Bild für eine Stadt, in der fast 120.000 Menschen ihren Lebensunterhalt in der Branche verdienen. Der Ausweg laut Fachgruppenobmann Schmid sei zeitnahes Hochfahren der Häuser unter folgenden Bedingungen: Jeder Mitarbeiter wird mindestens einmal pro Woche (freiwillig) getestet. Auf Kosten des Arbeitgebers.

Zitat Icon

Es gibt Tests um sieben bis neun Euro. Das ist zumutbar.

Dominik Schmid, Wirtschaftskammer

Schnelltests im Hotel als Lösung?
Jeder Gast, der nicht geimpft ist und kein negatives Attest vorlegt, muss sich einem Schnelltest im Hotel unterziehen. Auf eigene Kosten. „Es gibt Tests um sieben bis neun Euro. Das ist zumutbar“, sagt der Touristikprofi. Das Ganze müsse so lange aufrecht bleiben, bis die Impfung breitflächig greift. Also die Pandemie gebannt ist.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol