Herzog-Nachfolger

Willi Ruttensteiner: Israel-Teamchef bis 2022!

Willi Ruttensteiner wird die Nationalmannschaft von Israel zumindest bis Sommer 2022 betreuen. Zuletzt als Technischer Direktor und seit dem Abgang von Andreas Herzog im Juli auch als Teamchef tätig, unterzeichnete der Oberösterreicher seinen neuen Vertrag, der sich im Falle einer Qualifikation für die WM 2022 bis Jahresende verlängert. In der Qualifikation trifft Israel auch auf Österreich.

„Ein großer Vertrauensbeweis, der unterstreicht, dass mein Team und ich gute Arbeit geleistet und den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagte Ruttensteiner, der derzeit auf Heimaturlaub in Wolfern ist.

Die Funktion als Sportdirektor gibt Ruttensteiner ab. Fix ist bereits, dass Klaus Lindenberger Tormanntrainer bleibt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol