Hohe Strafen drohen:

Gegen Raketen: Polizei-Streifen zu Silvester

Der Nachthimmel wird heuer zu Silvester wohl deutlich dunkler bleiben als in den Jahren zuvor. Ausgangsbeschränkung und das ohnehin immer geltende Verbot für Knallereien im Ortsgebiet sollen bunte Spektakel bremsen. Die Polizei kündigt stärkere Kontrollen an, rechnet aber mit wenigen Verstößen.

Silvester zählt zu den Einsatz-intensivsten Tagen für die Polizei im ganzen Jahr. Und auch wenn der heurige Jahreswechsel coronabedingt so ruhig wie wohl noch nie in der jüngeren Vergangenheit gefeiert wird, die Polizei in Niederösterreich ist dennoch personell ähnlich aufgestellt wie die Jahre zuvor.

Zitat Icon

Wir rechnen heuer mit einem gedämpften Silvester und nur der einen oder anderen Übertretung.

Manfred Matousovsky

„Es wird nicht nur in den größeren Städten vermehrte Streifentätigkeit und Schwerpunktkontrollen geben“, kündigt man in der Landespolizeidirektion an. Das Hauptaugenmerk liegt neben dem illegalen Abschießen von Feuerwerken auch auf der Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen. Strafen bis zu 3600 Euro werden für Hobby-Pyrotechniker fällig, weitere 1450 Euro bei Verstößen gegen die Corona-Regeln.

Für die Exekutive wird die Kontrolle aber leichter denn je: „Man kann jeden fragen, warum er gerade unterwegs ist“, erklärt etwa der Kremser Bezirkspolizeikommandant Manfred Matousovsky, der aber betont, man werde mit Fingerspitzengefühl vorgehen: „Das Gros der Leute ist aber ohnehin vernünftig.“ Mit Treffen im Freien rechnet man auch in St. Pölten nicht: „Gerade im Bereich der Innenstadt wäre das wohl zu auffällig“, so Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler.

Thomas Werth und Josef Poyer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 22°
heiter
8° / 21°
wolkenlos
9° / 21°
wolkig
7° / 22°
heiter
4° / 21°
wolkenlos