21.12.2020 17:00 |

Ski alpin

Europacup in Zauchensee fast auf Weltcup-Niveau

Vor gut einer Woche raste Otmar Striedinger in der Weltcup-Abfahrt von Val d’Isère auf Rang zwei. Montag und Dienstag nützt der Kärntner wie viele andere Weltcup-Asse die Europacup Super G-Rennen in Zauchensee zur Formüberprüfung. Eine gute Standortbestimmung auch für die Salzburger Talente. Allerdings fehlt mit Junioren-Weltmeister Rieser der aussichtsreichste Kandidat.

Sonntag raste der Schweizer Justin Murisier beim Weltcup-Riesentorlauf in Alta Badia sensationell auf Rang drei. Am Montag (11) startet er bereits beim ersten von zwei Europacup-Super Gs in Zauchensee.

Neumayer kommt direkt aus Gröden
Die Pongauer Ski-Destination steht erst 2022 wieder im Weltcup-Kalender, die zwei Herren-Europacup-Rennen haben aber schon fast Weltcup-Niveau. So hat auch der Zweite der Abfahrt von Val d’Isère, Otmar Striedinger, seinen Start bestätigt. Er kommt wie Salzburgs Comeback-Fahrer Christopher Neumayer direkt aus Gröden nach „Zauch“.

Auch Shiffrins „Ex“ ist dabei
Bekannte Namen aus dem Weltcup sind auch Stefan Luitz (D) oder Mathieu Faivre (F), Ex-Freund von Mikaela Shiffrin. „Es gibt coronabedingt mehr Meldungen als in einer normalen Europacup-Saison. Die Speed-Fahrer haben Pause. Und wir können mehr oder weniger Weltcup-Bedingungen bieten“, betonte Hausherr und OK-Chef Michael Walchhofer.

Rieser noch nicht bereit
Österreichs letzter Abfahrtsweltmeister (2003 in St. Moritz) will aber auch speziell den Salzburger Nachwuchshoffnungen auf die Beine schauen. Wobei einer gerne gefahren wäre, aber leider noch nicht fit ist: Stefan Rieser vom WSV Dorfgastein, im März Junioren-Weltmeister in dieser Disziplin, ist nach seiner Schiebeinkopfprellung in der Saison-Vorbereitung noch nicht bereit für einen Renneinsatz.

Salzburgs Hoffnungen neben Neumayer ruhen somit auf dem Trio Philipp Lackner, Lukas Broschek und Noah Geihseder. Vor allem Lackner aus der Herminator-Heimat Flachau kommt nach Super-G-Silber bei der Staatsmeisterschaft vor einer Woche auf der Reiteralm mit Selbstvertrauen.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol