04.12.2020 08:00 |

„Krone“-Umfrage

Jeder dritte Tiroler geht fix zum Massentest

Am Freitag starteten die tirolweiten Massentests der Bevölkerung. Eine „Krone“-Umfrage, die im Vorfeld durchgeführt wurde, zeigt auf: 38 Prozent lassen sich „sicher nicht“ sowie „eher nicht“ testen.

Zieht man die unter Sechsjährigen ab, dann sind ab heute bis Sonntag knapp 700.000 in Tirol lebende Menschen aufgerufen, sich testen zu lassen. Ab welcher Teilnehmerzahl das Projekt als Erfolg bzw. ansonsten als Misserfolg bezeichnet werden kann, darüber hüllte sich die Politik im Vorfeld in Schweigen.

Angst als Hauptbeweggrund
Antworten gab es im Rahmen einer repräsentativen Umfrage der „Krone“ darauf, ob man hingehen wird oder eher nicht. So gab ein Drittel (34%) an, „ganz sicher“ teilzunehmen, weitere 23% werden es mit großer Wahrscheinlichkeit tun. „Eine genauere Betrachtung zeigt, dass sich vermehrt jene Personen testen lassen werden, die Angst vor eigener Ansteckung oder einer Erkrankung von Familienmitgliedern haben“, analysiert Barbara Traweger-Ravanelli (IMAD-Institut) diese Ergebnisse.

Auf der Kehrseite der Medaille stehen 38%, die angaben, „sicher nicht“ (19%) bzw. „eher nicht“ (19%) hinzugehen. Die Ablehnungsgründe: Die Sinnhaftigkeit der Massentestung wird in Frage gestellt sowie auch die mögliche Ungenauigkeit bzw. mögliche Fehlerwahrscheinlichkeit. Weiters gibt es jene, die glauben, nicht positiv zu sein und ausreichend aufzupassen.

Und dann noch die Gruppe, die nicht in langen Warteschlangen stehen will, ein Verkehrschaos voraussieht und sich zu wenig über den Ablauf informiert fühlt. „Der erste Testtag wird entscheidend sein. Bei einem reibungslosen Verlauf besteht großes Potenzial, dass Ablehner doch hingehen“, betont Meinungsforscherin Traweger-Ravanelli.

Tests sind geeignet, um Corona einzudämmen
Die Hauptgründe, am Test teilzunehmen, lauten: Einen Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten und damit verbunden die Hoffnung, möglichst bald zur Normalität zurückkehren zu können sowie aus Solidarität, da nur gemeinsam dieses Ziel erreicht werden kann. „Auch das Interesse, selbst zu erfahren, ob man positiv oder negativ ist, und die Gewissheit, andere nicht unwissentlich anzustecken, motivieren, sich testen zu lassen“, sagt Traweger Ravanelli abschließend.

Claus Meinert
Claus Meinert
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 15°
wolkenlos
-2° / 15°
wolkenlos
-2° / 13°
wolkenlos
1° / 14°
wolkenlos
3° / 12°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)