Happy trotz Handicap

„Gelähmte Tiere oft vorschnell eingeschläfert!“

Cornelia S. kann getrost als Tierschutz-Heldin bezeichnet werden, denn sie adoptiert genau jene Tiere, die aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten oder Behinderungen und Krankheiten kaum zu vermitteln sind. Und da sie aus erster Hand weiß, wie viel Lebensfreude gelähmte Vierbeiner zeigen können, möchte sie Bewusstsein dafür schaffen, dass ein Rollstuhl oft eine Alternative zur Todesspritze ist.

Insgesammt vier Hunde und zwei Katzen tummeln sich im Haushalt von Cornelia S. - und fast alle waren sogenannte „Problemtiere“. Angefangen von massiven Verhaltensschwierigkeiten wie Aggressionen und Angst bis hin zur Lähmung - und damit verbundenen Inkontinenz. Betroffen sind Hündin „Ella“ aus Bosnien sowie Stubentiger „Cleopatra“ aus Ägypten, beide durch einen Autounfall schwer verletzt und über Tierschutzvereine nach Österreich geholt.

„Meine gelähmten Tiere lieben das Leben!“
"Sowohl ‘Ella‘ als auch ‘Cleopatra‘ lieben das Leben und stehen meinen gesunden Tieren in nichts nach", sagt Cornelia S. "Zuhause robben sie allein mithilfe der Vorderbeine weiter, wenn wir draußen sind haben sie einen Rollstuhl und laufen mit den körperlich gesunden Tieren mit, spielen, rennen und toben." Unglaublich: Katze "Cleopatra" kann sogar sehr gut klettern.

Die Menschen würden leider nicht immer positiv auf das Gespann reagieren, einige halten die Rollstühle für Tierquälerei. Cornelia S.: "Sogar Tierärzte sind oft dieser Meinung." Umso mehr ist es ihr ein Anliegen, den Leuten die Geschichten von "Ella" und "Cleopatra" näher zu bringen. Gelähmte Tiere, die meist auch inkontinent sind, brauchen mehr Pflege. "Aber mit der richtigen Betreuung können auch diese Tiere alt werden und dabei ein glückliches Leben haben", so die stolze Tierhalterin.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol