18.11.2020 09:00 |

Corona-Wirrwarr

Gesund in Quarantäne: Salzburger Arzt ist sauer

Behörden-Irrsinn oder fehlende Bereitschaft zur Kooperation? Ein Arzt aus dem Salzburger Großarl sitzt gesund in Quarantäne. Die Aufregung ist groß.

Wer in die Ordination von Ernst Toferer will, steht noch bis Donnerstag vor verschlossenen Türen: Seine Praxis in Großarl bleibt zu, der Mediziner ist seit Samstag in häuslicher Quarantäne. Er hatte sich mit einem Corona-Infizierten getroffen, gilt nun als Kontaktperson der Kategorie 1.

Sein Verständnis dafür hält sich in Grenzen. Toferer machte seinem Ärger via Facebook Luft. Der Mediziner hätte am Wochenende Bereitschaftsdienst gehabt. Dies habe er den Behörden mitgeteilt, geholfen hat es nicht. Es habe daher in Großarl und Hüttschlag am Wochenende keine medizinische Versorgung gegeben. „Da es hier offensichtlich zu keinen medizinischen Versorgungslücken kommt, erachte ich mich nicht als kritisches Schlüsselpersonal“, schreibt Toferer auf der Facebook-Seite seiner Ordination. Er selbst war für die „Krone“ für Stellungnahme nicht erreichbar.

Der Mediziner erkrankte im Frühjahr an Corona, mehrere Antikörpertests verliefen seither positiv. Auch das habe nichts an der Entscheidung der Bezirkshauptmannschaft geändert. „Ein Hoch auf unsere Behörden.“ Seine Tätigkeit als Sprengelarzt legte Toferer mittlerweile auch zurück.

Das Land Salzburg sieht die Angelegenheit auf „Krone“-Anfrage allerdings völlig anders. Toferer hätte mit Schutzkleidung weiterarbeiten dürfen. „Er bräuchte dafür einen negativen PCR-Test. Den hat er nicht gemacht“, heißt es. Von Seiten der Bezirkshauptmannschaft sei jedenfalls alles unternommen worden, um dem Arzt das Weiterarbeiten zu ermöglichen.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol