15.11.2020 06:00 |

Mehr Spitalspersonal

Wien: Pensionierte Ärzte, Pfleger sollen mithelfen

Durch das starke Ansteigen der Corona-Infektionen droht das Gesundheitssystem in den kommenden Wochen an seine Kapazitätsgrenzen zu stoßen. Um einem Personalengpass vorzubeugen, startet der Wiener Gesundheitsverbund nun eine Aktion: Pensionierte Ärzte und Pfleger werden angeschrieben und um ihre Mithilfe ersucht.

In einigen europäischen Ländern gab es zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bereits Aufrufe an pensioniertes Fachpersonal. In den nächsten Tagen erhalten nun auch in Wien ehemalige Ärzte, Pfleger und andere Spitalsmitarbeiter entsprechende Post vom Gesundheitsverbund.

Zitat Icon

Zahlreiche pensionierte Ärzte und Pfleger haben sich in den vergangenen Wochen gemeldet und ihre Mithilfe angeboten. Das ist ein tolles Zeichen für den Zusammenhalt in unserer Stadt.

Stadtrat Peter Hacker (SPÖ)

„Rasch zusätzliche Fachkräfte“
„Auf diese Weise bekommen wir rasch zusätzliche Fachkräfte“, erläutert Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ). Die Idee für die Aktion sei entstanden, da sich zahlreiche frühere Ärzte und Pfleger bereits beim Gesundheitsverbund gemeldet und ihre Hilfe angeboten hätten.

Kontaktiert werden nun ehemalige Mitarbeiter, die in den vergangenen beiden Jahren in den Ruhestand getreten sind. Ihr Fachwissen soll nun wieder genützt werden. „Alles ist komplett freiwillig, niemand wird zur Mithilfe gezwungen“, betont Hacker. Mitarbeiter, die aus gesundheitlichen Gründen in Pension gehen mussten, werden nicht kontaktiert.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter