Unfall im Mühlviertel

Rettungsfahrzeug rammt Auto: Lenkerin (59) getötet

Ein Rettungsauto geriet in Wartberg ob der Aist in Oberösterreich auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal gegen den Wagen einer 59-Jährigen. Sie hatte keine Überlebenschance.

Am Montagvormittag lenkte ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt ein Rettungsfahrzeug von Linz kommend Richtung Pregarten. Auf dem Beifahrersitz und hinten im Rettungsfahrzeug befanden sich noch weitere Sanitäter. Zur selben Zeit lenkte eine 59-jährige Linzerin ihren Pkw auf der B 124 von Pregarten kommend Richtung Linz.

Jede Hilfe kam zu spät
Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Rettungsfahrzeug im Gemeindegebiet Wartberg ob der Aist bei Straßenkilometer 0,5 auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw der Linzerin. Dieser wurde in den rechten Straßengraben geschleudert und kam linksseitig neben Bäumen zum Stillstand. Durch die Frontalkollision wurde die 59-Jährige in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die am Unfall beteiligten Rettungskräfte versuchten sofort, Erste Hilfe zu leisten, jedoch kam leider jede Hilfe zu spät. Die Linzerin verstarb noch an der Unfallstelle aufgrund ihrer schweren Verletzungen.

Beide Fahrzeuge sichergestellt
Die beiden im Rettungsfahrzeug mitfahrenden Sanitäter sowie der Lenker erlitten leichte Verletzungen und wurden mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Linz stellte beide Fahrzeuge sicher, eine Obduktion wurde angeordnet.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol