„Persönliche Gründe“

Grillitsch sagt ÖFB-Team ab, Zulj nachnominiert

Florian Grillitsch hat für die anstehenden drei Länderspiele der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft abgesagt. Der Hoffenheim-Profi werde „aus persönlichen Gründen“ nicht nach Wien reisen, erklärte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel am Montag im Rahmen einer Online-Pressekonferenz in Wien. Anstelle des Niederösterreichers wurde Anderlecht-Legionär Peter Zulj nachnominiert.

Außerdem stellte Schöttel klar, dass die drei Salzburg-Spieler Cican Stankovic, Andreas Ulmer und Albert Vallci bei diesem Lehrgang definitiv nicht mehr zu Nationalteam stoßen werden, unabhängig von den Ergebnissen der Corona-Nachtests.

Nach den Angaben des Wieners werden für das Trio auf jeden Fall zusätzliche Spieler einberufen. Wer ins ÖFB-Camp nachrückt, sei allerdings noch nicht entschieden, berichtete Schöttel.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten