05.11.2020 10:45 |

Im Zoo Schönbrunn

Gewichtiger Neuzugang soll Damenwelt begeistern

Tonnenschwerer Neuzugang im Wiener Zoo Schönbrunn: Am Dienstagabend bekam die Elefantengruppe wieder gewichtige Verstärkung. Bulle „Tembo“ soll künftig die Damenwelt begeistern und für Nachwuchs sorgen. Optisch mache der 35-jährige Stoßzähne-Träger „ordentlich etwas her“, so Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck.

Der viereinhalb Tonnen schwere Koloss sei „zwar nicht riesig, aber dennoch ein wirklich stattlicher Bulle mit tollen Stoßzähnen, und vor allem besitzt er ein sehr ruhiges Wesen“, so Hering-Hagenbeck. „Ich freue mich sehr, dass wir im Tiergarten wieder einen Bullen halten.“ Die Elefantenkühe „Tonga“, „Mongu“, „Iqhwa“, „Numbi“ und „Kibali“ werden ihn bald kennenlernen. „Damit die Tiergartenfans trotz Schließung nichts verpassen, halten wir sie wieder über die sozialen Medien und unsere Homepage auf dem Laufenden“, verkündete Hering-Hagenbeck.

Ende Oktober war die bereits 46-jährige Elefantenkuh „Drumbo“ von Schönbrunn in den rund 280 Kilometer entfernten Zoo von Dvur Kralove in Tschechien übersiedelt. Der Umzug der älteren Elefantendame kam nicht von ungefähr: „Das Treiben in der großen Herde und die Dominanz unserer Leitkuh ,Tonga‘ wurden ihr zunehmend zu viel“, hatte damals Tiergartendirektor Hering-Hagenbeck erklärt.

Gähnende Leere wegen zweitem Lockdown
Ohne Besucher herrscht im Tiergarten unterdessen gähnende Leere. Pfleger, Kuratoren und Tierärzte sind im Einsatz, während manche Abteilungen aus der Verwaltung im Home-Office werkeln. Ein kleiner Teil der Belegschaft - wie etwa die Kassenmitarbeiter - ist in Kurzarbeit.

Bereits im Frühjahr waren die Tore des Tiergartens geschlossen - damals für 65 Tage. Auch dieses Mal werden die Jahreskarten automatisch um die Anzahl der Schließtage verlängert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter