05.11.2020 18:46 |

Fußball

Baumgartner: „Ich suche keine Ausreden“

Bei Bundesliga-Aufsteiger Ried soll Trainer Gerald Baumgartner nach sechs Niederlagen in Serie schon schwer angezählt sein. Der Salzburger zur Kritik und warum er vorm Hartberg-Match am Samstag trotzdem positiv gestimmt ist.

Nächste Woche wird Gerald Baumgartner 56 Jahre alt. Der Oberndorfer weiß nur zu gut, wie das Fußball-Geschäft läuft. Wenn es nicht läuft, wird zu allererst der Trainer in Frage gestellt. Das ist bei der SV Ried der Fall. Nach dem Auftaktsieg gegen Tirol setzte es für den Aufsteiger sechs Niederlagen in Serie. Womit das Spiel Samstag gegen Hartberg für den Aufstiegstrainer ein Schicksalsspiel sein soll: siegen oder fliegen.

Vorstand übt Kritik
Denn der Vorstand bekrittelt nicht nur die Punkteausbeute. Es sei auch kein Spielstil erkennbar. So soll der starke Mann im Klub, Finanzvorstand Roland Daxl, nach einer Vorstandssitzung gesagt haben: „Wir müssen endlich ein gutes Spiel machen, sonst müssen wir uns etwas mit dem Trainer überlegen.“ So sollen die Worte zwar nicht gefallen sein. Aber Baumgartner bestätigte gestern ein Gespräch mit dem Vorstand. Das Gefühl, dass er Samstag letztmals auf der Ried-Bank sitzen könnte, hatte er danach nicht. „Aber was im Hintergrund läuft, darauf habe ich keinen Einfluss“, weiß er, dass er liefern muss.

Kadersituation wird besser
Was seiner Ansicht nach nun wieder leichter gehen sollte. „Ich suche keine Ausreden, aber es ist schwierig, einen Spielstil zu entwickeln, wenn du jede Woche mit einer anderen Aufstellung antreten musst. Wir suchen unsere beste Aufstellung noch“, spricht der Salzburger die Tatsache an, dass er sieben Spieler coronabedingt zehn Tage „verloren“ hatte. „Daniel Offenbacher etwa hat nach nur einem Training wieder gespielt“, waren ihm die Hände gebunden. Nun schaut es kadermäßig besser aus. „Vom Personal haben wir nun wieder mehr Möglichkeiten, müssen es aber am Platz zeigen. Zumindest sehe ich vollen Tatendrang und Top-Einstellung im Training.“ Ried liegt als Letzter ja auch nur drei Punkte hinter Platz sieben, das Blatt kann sich also auch schnell wenden. Wenn nicht, wird Baumgartner seinen bis Ende der Saison laufenden Vertrag nicht erfüllen können. So ist das Geschäft.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol