02.11.2020 07:00 |

Die Bayern kommen

Auf Salzburg rollt eine Tor-Lawine zu

Lewandowski, Müller, Gnabry, Coman, Sané: Bayern München plant, mit beeindruckender Offensiv-Power seine Megaserie zu prolongieren Österreichs Meister versucht dennoch seinen Fußball durchzuziehen

Wenn sie einmal ins Rollen kommen, sie sind kaum noch zu stoppen. Bayerns Superstars nehmen Anlauf auf Salzburg – und wehe, wenn sie losgelassen werden!

Lewandowski sticht heraus
8:2 gegen Barça, 8:0 gegen Schalke, 4:0 gegen Atlético, 5:0 gegen Frankfurt. In den letzten Wochen und Monaten gab es zahlreiche Schützenfeste. Robert Lewandowski, der schon wieder bei zehn Saisontoren hält, sticht an vorderster Front heraus. Auch die Reihe dahinter um Thomas Müller, Serge Gnabry, Kingsley Coman und Neuzugang Leroy Sané gehört zum Besten, was der internationale Vereinsfußball derzeit zu bieten hat.

Angesichts der zahlreichen Gegentore, die Österreichs Meister auf internationaler Ebene kassiert, dürften so manchem Bullen-Fan die Knie schlottern.

Christoph Freund gibt sich indes noch gelassen. Ob er sich ob der Mega-Offensive des deutschen Rekordmeisters sorgt? „Nein, das tue ich nicht. Natürlich kriegen wir zu viele Tore“, gibt der 43-Jährigen unumwunden zu, „wir wollen aber immer unseren Fußball aufs Feld bringen. Egal, ob der Gegner nun Liverpool oder Wattens heißt. Daher wollen wir das auch gegen die Bayern zeigen und wollen uns damit treu bleiben.“

„Mutig und aggressiv“
Zustimmung gibt es von Trainer Jesse Marsch. „Wir wollen auch gegen die vielleicht beste Mannschaft der Welt mutig und aggressiv spielen.“ Nur so kann man den Münchnern wehtun.

Freund weiß: „Die Balance zu finden ist nicht immer einfach. Unser Ziel ist aber, in diesem Spiel zu punkten.“

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol