30.10.2020 11:10 |

Seite an Seite

Rapper Lil Wayne: „Großartiges“ Treffen mit Trump

US-Präsident Donald Trump hat von Rapper Lil Wayne (38, „Lollipop“) kurz vor der Wahl am 3. November Unterstützung bekommen. „Hatte gerade ein großartiges Treffen mit Donald Trump“, schrieb der Musiker am Donnerstag auf Twitter. Vor drei US-Fahnen posierten beide Seite an Seite mit einem Daumen-Hoch-Zeichen für ein Foto. Trumps Sprecherin Kayleigh McEnany bestätigte, dass ein Treffen in Miami am Rande von Wahlkampfveranstaltungen im US-Staat Florida stattgefunden habe.

Trump habe ihnen heute zugehört und Hilfe zugesichert, schrieb Wayne in seinem Tweet. Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Dwayne Michael Carter Jr. heißt, verwies auf Trumps sogenannten „Platin-Plan“. Der Republikaner verspricht darin unter anderem drei Millionen neue Jobs für Afroamerikaner, 500.000 neue Unternehmen von Schwarzen sowie einen besseren Zugang zu Bildung und Ausbildung.

Trump hat in der Musikszene nur wenige prominente Fans. Zu ihnen zählen Rapper-Rocker Kid Rock, Punk-Pionier John Lydon und Kiss-Mitgründers Ace Frehley. Zeitweise zählte auch Rapper Kanye West zu seinen Unterstützern. West (43), Ehemann von Reality-Star Kim Kardashian, hatte im Juli bekannt gegeben, dass er sich für das Amt des US-Präsidenten bewerben wolle. Wegen verpasster Anmeldefristen schaffte er es jedoch in vielen Staaten nicht auf den Wahlzettel.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol