29.10.2020 19:30 |

Wagna als Hotspot

Immer mehr Infizierte: Sorge um Spitalspersonal

Die Lage in den steirischen Krankenhäusern bleibt angespannt: Immer mehr Mitarbeiter sind an Corona erkrankt. Personal muss umgeschichtet werden. 

„Die Situation hat sich nicht wesentlich verschärft." In Zeiten, in denen eine Corona-Horrormeldung die nächste jagt, ist diese Aussage eines KAGes-Sprechers am Donnerstag fast schon ein Lichtblick.

272 Corona-Personen waren in den Landeskrankenhäusern stationär aufgenommen, um 20 mehr als einen Tag zuvor. Die Zahl der Intensivpatienten stieg um eine Person auf 39.

Mehr Verständnis für Besuchsverbot
Sorge bereitet, dass immer mehr Personal mit dem Virus angesteckt ist. In Wagna, wo weiter eine Teilsperre gilt, gibt es circa 30 Betroffene, genannt werden auch das LKH Weiz und der Verbund Rottenmann-Bad Aussee. Personal muss umgeschichtet werden. Das weitgehende Besuchsverbot soll das Ansteckungsrisiko reduzieren. „Das Verständnis dafür ist höher als im Frühjahr“, ist die KAGes froh.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / -0°
bedeckt
-2° / -0°
bedeckt
-2° / -1°
leichter Schneefall
-2° / 1°
stark bewölkt
-7° / 1°
stark bewölkt