26.10.2020 09:30 |

18-Jähriger trat zu

Polizist erleidet bei Festnahme Nasenbeinbruch

Am Sonntagabend musste die Polizei in Wien-Hernals wegen eines lautstarken Streits intervenieren. Im Zuge der Amtshandlung attackierte eine 51-Jährige die Beamten und versuchte, diese zu kratzen und zu beißen. Ein junger Mann (18) beschimpfte die Polizisten, machte seinem Ärger auch mit Schlägen und Tritten Luft und brach im Zuge der Festnahme schließlich einem Beamten die Nase.

Die Exekutive wurde am Sonntag in den Innenhof eines Mehrparteienhauses in Hernals gerufen. Im Zuge der aufgeheizten Stimmung war es für die Beamten nicht möglich, den Sachverhalt des Konflikts zu ermitteln. Auch schienen die Beteiligten alkoholisiert zu sein. Plötzlich attackierte eine 51-Jährige die Beamten und versuchte, diese zu kratzen. Dabei verletzte die Frau einen Polizisten im Gesichtsbereich. Die österreichische Staatsbürgerin wurde festgenommen. Da sie sich heftig wehrte, mussten ihr Handfesseln angelegt werden. Trotzdem versuchte sie immer wieder, die Beamten zu beißen.

Mit Tritten und Schlägen gegen Festnahme
In der Zwischenzeit wurden die Polizisten von einem weiteren Beteiligten beschimpft. Da die Identität des 18-Jährigen nicht festgestellt werden konnte, wurde auch er vorläufig festgenommen. Im Zuge der Amtshandlung verletzte er insgesamt drei Beamte, wobei einer einen Nasenbeinbruch erlitt und seinen Dienst nicht weiter fortsetzen konnte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol