16.10.2020 14:04 |

Debatte um Gesetz:

Solarenergie im Vormarsch

Heftige Kritik hatten die Pläne zum Ausbau der Sonnenenergie ausgelöst. Als „Verstaatlichung“ wurde das Konzept für eine Stromerzeugung der Zukunft bekrittelt. Debatten im Entstehungsprozess des Gesetzesentwurfes sieht Landeshauptmann Hans Peter Doskozil aber positiv: „Kritik hilft bei Verbesserungen.“

Dieselbe Erfolgsgeschichte, die mit der Windkraft in den 1990er-Jahren begann, soll nun mit Sonnenenergie geschrieben werden. Vorab definierte das Land Eignungszonen, um den Ausbau strukturiert im Einklang mit Gemeinden und Naturschutz umzusetzen. Bei der Vorbereitung eines Gesetzesentwurfes löste die geplante „Verstaatlichung der Fotovoltaik“ Grundsatzdebatten aus. Für Doskozil nicht ungewöhnlich: „Wir befinden uns in der Begutachtungsphase, viele Gutachten im Umlauf. Berechtigte Kritik wird eingebunden. Ziel ist, das beste Ergebnisse für das Land zu erreichen.“

Doskozil betont zudem, wie wichtig auch die Akzeptanz der Bevölkerung punkto Alternativenergien sei. Der Prozess verlaufe positiv, sagt er. Im Dezember soll das Gesetz beschlossen werden.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
6° / 16°
heiter
7° / 16°
heiter
6° / 16°
heiter
7° / 16°
heiter
6° / 16°
heiter