12.10.2020 07:48 |

Nach Zusammenbruch

Tatum O‘Neal in psychiatrische Klinik eingewiesen

Gerade erst hat es in ihrem Privatleben ein tolles Highlight gegeben - nach 20 Jahren die Versöhnung mit Vater Ryan. Doch schon jetzt sorgt Tatum O’Neal wieder für Negativschlagzeilen. Die 56-Jährige wurde nach einem Selbstmordversuch in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. 

Laut „TMZ“ hatten Nachbarn bereits Mitte September den Notruf gewählt, weil O’Neal auf ihrem Balkon gestanden und gedroht hatte, in den Tod zu springen. Die Cops konnten sie von ihren Suizid-Plänen abhalten und brachten sie in eine Nervenklinik. Ob die jüngste Oscargewinnerin aller Zeiten (sie war 1974 erst 10, als sie für „Paper Moon“ gewann) inzwischen wieder entlassen wurde, ist nicht bekannt.

O’Neal hatte jahrzehntelang mit Drogenproblem zu kämpfen gehabt. Laut Biografie waren es die Nachwirkungen ihrer schlimmen Kindheit, die durch körperlichen und seelischen Missbrauch durch ihren Vater geprägt war. Und nicht nur das. Der ehemalige Kinderstar verriet auf Instagram, dass sie als Mädchen sowohl von einem Freund ihres Vaters als auch von einem Ex-Freund ihrer Mutter sexuell missbraucht wurde.

Die Schauspielerin ist die Ex-Frau von Tennislegende John McEnroe. Die Ehe hielt nur von 1986 bis 1992. 1998 bekam McEnroe das volle Sorgerecht für die drei Kinder Kevin, Emily und Sean zugesprochen, weil Tatum heroinabhängig war. 2008 hatte O’Neal noch einmal einen Suchtrückfall und nahm Kokain. Seither will sie nach eigener Aussage clean bleiben. 

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol