08.10.2020 14:30

Einfach gut!

Sous-vide Teriyaki Lachs aus dem Thermomix®

Fisch für Sous-vide-Garen muss entweder Sushi-Qualität haben oder bei -20 °C für mind. 24 Stunden eingefroren werden. Thermomix® empfiehlt gefrorenen Fisch zu kaufen und vor dem Garen im Kühlschrank aufzutauen. Im Video (siehe oben) zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt die Zubereitung. 

Zutaten:

  • 50 g Sesamsamen
  • 4 Lachsfilets, frisch, ohne Haut (à ca. 150 g)
  • 75 g Teriyaki-Sauce
  • 20 g frischer Ingwer, in dünnen Scheiben
  • Wasser bis zur Maximummarkierung
  • 30 g Zitronensaft

Zubereitung:

Küchenspüle oder eine große Schüssel mit Wasser füllen. Sesamsamen auf einem Teller verteilen. Die Lachsfilets mit Teriyakisauce einstreichen und in den Sesamsamen wenden. 2 hitzebeständige, verschließbare Gefrierbeutel (1 Liter) mit je 2 Lachsfilets und 10 g frischen Ingwerscheiben befüllen. Beutel bis auf ca. 3 cm verschließen. Einen Beutel mit der Öffnung nach oben in das vorbereitete Wasser tauchen, sodass nur die offene Stelle herausschaut. Die Luft entweicht durch den Druck des Wassers. Wenn die Luft heraußen ist, Beutel komplett verschließen. Mit dem 2. Beutel genauso verfahren.

Messerabdeckung einsetzen. Beutel mit Lachs in den Mixtopf geben und mit Wasser auffüllen, sodass die Beutel komplett bedeckt sind und die Maximummarkierung nicht überschritten wird. Beutel wieder herausnehmen, Zitronensaft oder -säure zugeben und im Sous-Vide-Modus/10 Min/ 55 Grad vorwärmen.

Beutel mit Lachs nebeneinander in den Mixtopf geben, sodass sie vollständig mit Wasser bedeckt sind und im Sous-vide-Modus/45 Min./55°C garen. Beutel mithilfe einer Küchenzange herausnehmen und sofort mit Marinade aus den Beuteln servieren.

Dieses sowie 40.000 auf den Thermomix® zugeschnittenen Rezepte mit Gelinggarantie finden Sie auf: www.cookidoo.at 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen