06.10.2020 14:09 |

Warnung des Stars

Das rät Daniel Craig seinem Nachfolger als Bond

James-Bond-Darsteller Daniel Craig hat seinem noch unbekannten Nachfolger in der Rolle des Geheimagenten eine Warnung geschickt: „Vermassel es nicht!“, sagte der 52-Jährige mit einem Augenzwinkern in der „Tonight Show“ von US-Moderator Jimmy Fallon.

„Ich weiß nicht, was ich sonst empfehlen würde. Es ist eine wunderschöne, tolle Sache“, schwärmte Craig am Montag. „Mach es nicht kaputt, hinterlasse es besser, als du es aufgefunden hast.“


Nachfolger steht noch nicht fest

Craig spielt im kommenden 007-Abenteuer „Keine Zeit zu sterben“ (Originaltitel: „No Time To Die“) zum fünften und letzten Mal James Bond. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Craigs letzter Einsatz sollte eigentlich am 12. November in den Kinos anlaufen. Am Freitag wurde der Filmstart aber auf den 2. April 2021 verschoben. „Liegt es daran, dass du noch ein paar Monate länger James Bond sein willst?“, scherzte Fallon. „Ich will jede mögliche Sekunde rausholen“, antworte der Craig schmunzelnd.

Zitat Icon

„Mach es nicht kaputt, hinterlasse es besser, als du es aufgefunden hast.“

Daniel Craig an seinen Nachfolger als James Bond

Froh über fünften Bond
Craig erzählte außerdem, er sei froh, noch einen fünften Bond-Film gedreht zu haben. „Wir hatten viele offene Handlungsstränge“, sagte er, „die Story wirkte noch nicht abgeschlossen.“ Nach dem letzten Film „Spectre“ (2015) habe er zwar eine Pause gebraucht. „Das gebe ich offen zu, ich musste einfach mal Abstand von allem gewinnen“, sagte der Schauspieler. „Aber als ich das gemacht hatte und wir über erste Story-Ideen gesprochen haben (...), hab ich gesagt: Ich bin dabei, lass uns noch einen machen und die Geschichte zu Ende führen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol