30.09.2020 13:36 |

Hoher Sachschaden

Herd schaltete sich ein: Küchenbrand in Wolfsberg

Ein Brand brach Mittwochvormittag in einer Wohnung in Wolfsberg aus - weil die Räumlichkeiten derzeit unbewohnt sind, mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsberg die Tür aufbrechen.

Der Brand dürfte wohl vom E-Herd der neu eingebauten Küche ausgegangen sein - von den künftigen Mietern waren mehrere Dinge auf dem Herd abgelegt worden sein. Am Montag, 28. September, wurde der Strom angemeldet, so dürfte sich der Herd eingeschaltet und die Sachen in Brand gesteckt haben.

Das Feuer wurde von vier Wehren gelöscht - im Einsatz standen 30 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen. Es entstand erheblicher Sachschaden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol