30.09.2020 10:32 |

Zwei Festnahmen

Drogendealer ertappt: Cannabis-Pflanzen in Wohnung

Monatelange Ermittlungen der Polizei haben nun zu zwei Verhaftungen: Ein 29 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land und ein 53 Jahre alter Slowene wurden beim Drogendealen auf frischer Tat ertappt.

Mehrere Monate lang ermittelten Beamte des koordinierten Kriminaldienstes gegen einen 29 Jahre alten Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land - wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz. Auch gegen einen vorerst noch unbekannten Verdächtigen wurde ermittelt - er soll den 29-Jährigen mit Suchtmitteln versorgt haben.

Drogendealer auf frischer tat ertappt
Am Montagnachmittag wurden die beiden Männer dann auf frischer Tat ertappt: Der Unbekannte identifizierte sich als 53-jähriger Mann aus Slowenien - und er war gerade dabei, dem 29-Jährigen 30 Gramm Heroin zu übergeben. Der Slowene wird verdächtigt, von Januar 2020 bis 28. September bei insgesamt 41 Schmuggelfahrten mehr als 400 Gramm Heroin nach Österreich gebracht zu haben. Die Drogen soll er dann dem Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land übergeben haben.

Einen Teil des Heroins konsumierte der 29-Jährige selbst, einen Teil verkaufte er an weitere Abnehmer. In seiner Wohnung im Bezirk Klagenfurt-Land züchtete er außerdem zwölf Cannabispflanzen. Beide Männer wurden festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt am Wörthersee eingeliefert.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol