25.09.2020 14:01 |

Nach Tod des Besitzers

Esel und Ponydame von Gut Aiderbichl gerettet

Nachdem ein Landwirt auf dem Weg zu seinem geliebten Esel samt Ponyfreundin mit seinem Traktor auf der Ploner Alm im Bezirk Hermagor tödlich verunglückt war, war das Schicksal der Tiere ungewiss. Die Tochter des Bauern wandte sich verzweifelt an Gut Aiderbichl, nun haben die Tiere eine neue Heimat.

Nach dem tragischen Unfall konnte sich die Tochter des Landwirtes nicht um die Tiere kümmern und wandte sich verzweifelt an Aiderbichl-Geschäftsführer Dieter Ehrengruber, der wie so oft keine Sekunde zögerte und Esel „Joe“ und Ponydame „Melissa“ abholen ließ. Die beiden süßen Huftiere können sich nun in Ruhe von ihrem Schock erholen, denn der Bergbauer war im August gerade auf dem Weg zu seiner Almhütte auf der Ploner Alm und zu seinen beiden Tieren, als er nur 50 Meter vor der Hütte mit dem Traktor vom Weg abkam, sich mit dem Gefährt zweimal überschlug und erst am nächsten Morgen von den Rettungskräften nur mehr tot geborgen werden konnte. Neben der Trauer um den Vater, kam für die Tochter die große Sorge, was mit den beiden geliebten Tieren geschehen solle. Der 15-jährige Esel „Joe“ und die 20-jährige Ponydame „Melissa“ waren seit gut zehn Jahren zusammen und wurden vom Landwirt mit viel Liebe umsorgt.

Mittlerweile haben sie sich gut auf Gut Aiderbichl in Henndorf (Salzburg) eingelebt und dürfen einen schönen Lebensabend verbringen.

Hunderte gerettete (Nutz)tiere - vom Kamel bis zum Hirsch - leben auf dem riesigen Gnadenhof, der von Michael Aufhauser ins Leben gerufen wurde. Tausende Besucher strömen jährlich auf den Hof und freuen sich über die rührenden Geschichten der Tiere.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol