„Hätt‘s nicht gemacht“

Admira-Coach: Abflug statt Training - Magath baff

Fußball National
22.09.2020 06:04

Admira ist anders: Während nach der Derby-Abfuhr der freie Tag für die Spieler gestrichen wurde, erledigte Interimscoach Patrick Helmes in Köln Behördenwege. Boss Felix Magath: „Ich hätte das nicht gemacht!“

Felix Magath, Admiras starker Mann in schwachen Zeiten, blinzelte Richtung Vormittagssonne: „An so einem schönen Tag bleibt doch keiner daheim.“ Stimmt, Admiras freier Tag wurde nach dem Derby-Debakel gestrichen, 18 Feldspieler - darunter der Gladbacher Testpilot Tom Gaal - hetzten über den Platz. Nur der Cheftrainer fehlte, „Co“ Sven Schuchardt leitete die Einheit. Patrick Helmes war heim nach Köln geflogen, weil er Behördenwege zu erledigen hatte. Ein absolutes No-Go. Wenn die Spieler keinen freien Tag haben, dann hat das auch für den Coach zu zählen. Magath in seiner typischen Art: „Ich hätte das nicht gemacht, aber ich war auch nie Interimstrainer ...“

Magath verwundert
Es ist mehr als unsicher, ob Helmes gegen die Austria erneut auf der Bank sitzt. „Der Auftritt gegen St. Pölten war nicht ideal, um endgültig Cheftrainer zu werden“, meint Sportdirektor Franz Wohlfahrt. „Die Aufstellung? Harakiri mit Anlauf, ich hätte ihn dabei wohl mehr unterstützen müssen.“ Magath ergänzt: „Mich wundert sehr, dass sich der Patrick von uns im Vorfeld kein Feedback holte.“

Nicht reif genug
Die Trainersuche läuft auf Hochtouren. „Jedoch ohne Zeitdruck, wir können uns keinen Fehler erlauben“, so Wohlfahrt, der aber auch die Mannschaft scharf kritisiert: „Einige sind noch nicht reif für die Liga, andere verstehen nicht, worauf es ankommt - ich werde ihnen weiter so lange am Arsch gehen, bis sie es kapieren.“

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele