Zufallsfund

Handyortung führte Polizei zu Waffen und Drogen

Zufallsfund: Auf der Suche nach einem vermutlich gestohlenen Handy stießen Polizisten in Linz auf Waffen und Drogen.

Am 13. September 2020 wurden Polizisten zu einem Mehrparteienhaus in der Linzer Innenstadt beordert. Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen, hatte sein vermutlich gestohlenes Mobiltelefon mittels App an dieser Adresse geortet.

Klingeltöne aus dem 5. Stock
Im 5. Stock war der Signalton deutlich hör- und wahrnehmbar. Die Wohnungstür war einen Spalt offen. Nach mehrmaligem Betätigen der Glocke, Klopfen, sowie deutlicher polizeilicher Ansprache kam der Bewohner, ein 44-jähriger Bosnier, zur Wohnungstür. Er stimmte einer freiwilligen Nachschau zu.

Cannabispflanze im Schlafzimmer
Im Wohnzimmer konnte auf der Couch das iphone aufgefunden und sichergestellt werden. Weiters stellten die Polizisten fest, dass sich in der Wohnung mehrere Pistolen, Messer, sowie ein Gewehr befanden. Außerdem entdeckten sie im Schlafzimmer eine Cannabispflanze (jedoch ohne Blüten) und in der Wohnung selbst war deutlicher Cannabisgeruch wahrnehmbar. Auch eine fremde Bankomatkarte wurde gefunden.

Verbotene Waffe
Auf Nachfrage gab der Verdächtige vorerst eine kleine Menge Cannabiskraut freiwillig heraus. Bei einer anschließenden Nachschau konnten weiteres Suchtmittel sowie eine verbotene Waffe, ein Totschläger, sichergestellt werden. Ein Waffenverbot wurde ausgesprochen und die aufgefundenen Waffen wurden sichergestellt. Der 44-Jährige wurde zur sofortigen Vernehmung auf die PI Bürgerstraße vorgeführt und dort niederschriftlich einvernommen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.