04.09.2020 08:57 |

Drohung kam per E-Mail

Bomben-Alarm im Rathaus

Gleich an mehreren Stellen im Rathaus in Eisenstadt langte Donnerstagvormittag per Mail eine Bombendrohung ein. Aus Sicherheitsgründen wurde das Gebäude geräumt. Die Polizei durchsuchte die Büros, Sprengstoff wurde keiner gefunden. Bürgermeister Thomas Steiner und 50 Mitarbeiter konnten danach zurück zur Arbeit.

Kurz vor elf Uhr tauchte das E-Mail auf Computern im Magistrat auf. „Schon auf den ersten Blick machte die Nachricht zwar den Eindruck einer Fake-Meldung, die Drohung musste freilich dennoch ernst genommen werden“, hieß es aus dem Rathaus. Umgehend wurde das Gebäude geräumt. Während die Polizei die Räumlichkeiten absuchte, warteten mehr als vier Dutzend Mitarbeiter vor dem Eingang in der Fußgängerzone.

Aufregung löste der Zwischenfall eher draußen aus. „Im Nu war viel Polizei da“, so Zeugen überrascht. „Wir wunderten uns, als abgesperrt wurde und die Evakuierung der Büros über dem Geschäft begann“, sagten Irmgard Suppi und Chefin Elke Strobl vom Modeshop. Csilla Kaiser von der Bäckerei: „Es ging alles schnell.“

Nach 45 Minuten gaben die Einsatzkräfte endgültig Entwarnung. Das Rathauspersonal konnte danach wieder ganz normal der Arbeit nachgehen.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
7° / 14°
leichter Regen
8° / 15°
leichter Regen
7° / 14°
leichter Regen
7° / 14°
leichter Regen
8° / 14°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.