Technischer Defekt

9 Ponys und ein Pferd bei Reitstallbrand verendet

Niederösterreich
22.08.2020 12:24

In einem Reitstall in Niederösterreich ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen, laut Polizei wohl ausgelöst durch einen technischen Defekt. Einige Tiere konnten unter schweren Bedingungen von Einsatzkräften aus den Flammen gerettet werden, neun Ponys und ein Pferd verendeten jedoch.

Der Brand war gegen Mitternacht in Breitenfurt im Bezirk Mödling ausgebrochen. Ein Stallarbeiter konnte den zehn Tieren aufgrund der starken Hitzeentwicklung nicht mehr helfen. Er selbst wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei.

(Bild: APA/FEUERWEHR BREITENFURT)

Wie die Feuerwehr Kaltenleutgeben auf ihrer Facebook-Seite berichteten, drohte auch ein weiteres Stallungsgebäude „aufgrund der Strahlungshitze zu brennen zu beginnen“. Löschleitungen wurden deshalb gelegt, um das Gebäude zu schützen, in der Folge konnten die Helfer mit Unterstützung des Reitstallpersonals vier weitere Pferde in Sicherheit bringen.

Die Helfer kämpften bis etwa 1.30 Uhr gegen das Feuer, schließlich konnte „Brand aus“ gegeben werden. Insgesamt standen vier Feuerwehren im Einsatz, die Feuerwehr Breitenfurt mit 34 Mann und sieben Fahrzeugen, die Feuerwehren Laab, Perchtoldsdorf und Kaltenleutgeben mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 57 Mann. Auch Einsatzkräfte der Polizei und des Rettungsdienstes waren vor Ort.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele