Arten verschwunden

Vogelsterben im Burgenland: Maßnahmen vorgestellt

Auf Burgenlands Wiesen und Feldern ist es leise geworden. Sehr viel leiser als noch vor zwei Dekaden. In der sehr intensiv genutzten Agrarlandschaft gibt es inzwischen Bereiche, die weitgehend vogelleer sind, wo besonders sensible Arten vollständig verschwunden sind und selbst „Allerweltsarten“ selten werden.

Die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich setzt im Rahmen des LE-Projekts „Vogelsterben im Burgenland - Analyse und Schutzmaßnahmen“ gemeinsam mit dem Land Burgenland gezielt Schritte gegen den anhaltenden Bestandsrückgang von Kulturlandarten, die heute bei einer Pressekonferenz in Rust vorgestellt wurden, um das Vogelsterben im Burgenland aufzuhalten.

„Wir Burgenländer sind stolz auf unsere landschaftlichen Besonderheiten und die einmalige Vogelvielfalt. Um dieses spektakuläre Naturschauspiel zu bewahren, ist es nun an der Zeit, konkrete Maßnahmen zu setzen“, so Landesrätin Astrid Eisenkopf. „Daher unterstütze ich dieses Projekt mit vollem Engagement!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol