Gipfel mit Minister

„Krone“ vertritt Ihre Forderung zu Tiertransporten

Einen mit Rindern beladenen Tiertransporter aus Slowenien zogen erst kürzlich Grazer Beamte aus dem Verkehr. Das Gefährt wies schwerste Mängel auf! Die Experten stellten zahlreiche technische Probleme fest, achtmal hieß es sogar„Gefahr im Verzug“! Und das ist nur ein Beispiel von vielen - für die Verbesserung des Tierwohls wird es künftig pro Quartal eine Gesprächsrunde geben!

Laut Gesundheitsministerium werden jedes Jahr mehr als 200 Millionen Säugetiere lebend quer durch Europa transportiert - auf kleinstem Raum zusammengepfercht! Sie bekommen kaum Luft, aus ihren Augen spricht die pure Angst. „So wenig wie möglich, so kurz wie möglich, so gut wie möglich“, das sind die Ziele von Gesundheitsminister Rudi Anschober, beim Thema Tiertransporte.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Forderung: Ende qualvoller Tiertransporte!
Künftig finden einmal pro Quartal Gesprächsrunden zum Tierwohl statt. Beim kommenden Tierschutz-Gipfel wird auch Maggie Entenfellner im Ministerium dabei sein und die klare Forderung der „Krone“-Leser vertreten: Keine qualvollen Tiertransporte mehr! Bereits im Februar wurde der Grundstein dafür beim großen „Krone“-Gipfel“ gelegt. Schicken Sie uns ihren Leserbrief zum Thema an tierecke@kronenzeitung.at!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.