15.08.2020 06:15 |

Junge Frau erzählt

Flucht-Erfahrung: „Würde das niemandem empfehlen“

Asiyeh Panahi floh Ende 2014 mit ihrer Familie als 16-Jährige nach Österreich. Im Iran hatte sie keine Rechte und durfte nicht in die Schule gehen. Als eine von Tausenden Geflohenen spricht sie über ihre Erfahrungen.

Der 21. November 2014. Asiyeh Panahi, heute ist sie 22 Jahre alt, weiß noch ganz genau, an welchem Tag sie nach Österreich gekommen ist. „Eine Flucht würde ich niemandem empfehlen. Hätten meine Familie und ich gewusst, wie gefährlich das ist, hätten wir es nicht getan“, sagt die junge Frau in perfektem Deutsch. Zweieinhalb Monate hatte es gedauert, bis die Familie sicher in Österreich angekommen war. Es gab nicht wenige brenzlige Situationen.

Als Frau durfte sie nicht in die Schule
Panahi ist Afghanin, wurde aber im Iran geboren. „Dort hast du keine Rechte. Wir hatten keinen Ausweis, wir hatten Angst, dass mein kleiner Bruder mit 13 in den Dschihad geschickt wird“, erzählt sie. „Als Frau durfte ich die Schule nicht besuchen.“ Sie ging trotzdem in die Schule - eine illegale.

„In Österreich darf ich jetzt alles entscheiden - in welche Schule ich gehe, ob ich ein Kopftuch trage. Hier habe ich ein Recht auf Bildung“, freut sich die Grazerin über die neue Freiheit. Aber es war - vor allem anfangs - nicht leicht. „Ich war traumatisiert. Wir mussten bei null anfangen.“ Auch mit Rassismus hat Panahi leidvolle Erfahrungen gemacht.

Große Pläne in Graz
Vor Kurzem hat Panahi die Matura am Abendgymnasium abgelegt. „Die Direktorin war meine Heldin, und die Caritas hat mir mit der Nachhilfe sehr geholfen“, sagt die 22-Jährige. Sie schaut nach vorne, hat sich in Graz eingelebt - und will bleiben. Im Oktober beginnt sie mit ihrem Jus-Studium. Als Anwältin will sie sich für andere einsetzen.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 23°
stark bewölkt
12° / 23°
stark bewölkt
12° / 25°
stark bewölkt
14° / 23°
leichter Regen
12° / 18°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.