14.08.2020 13:30 |

Solar-Offensive

80 neue Sonnenkraftwerke in Kärnten

Der Fotovoltaik-Ausbau nimmt Fahrt auf! In heimischen Gemeinden sind 80 neue Sonnenkraftwerke zur Grünstrom-Produktion geplant und zur Förderung eingereicht. Die Wirtschaft erhöht mit einer Übernahme die Produktionskapazitäten für Solarthermie, der Klimafonds schüttet für neue Anlagen Millionen aus.

Die Stromerzeugung mit der Kraft der Sonne gilt mittlerweile als wichtigster Baustein bei der Energiewende. Die Ausbeute ist bei uns mit 112,8 Gigawattstunden 2018 aber überschaubar: Neben der Ersetzung fossiler Energie muss der steigende Energiebedarf von 600 Gigawattstunden bis 2030 mit Ökostrom gedeckt werden. „Dafür wird eine zusätzliche Kollektorfläche von rund 4,4 Quadratkilometern benötigt, was unter anderem mit zu installierenden Fotovoltaikanlagen auf Dächern realisierbar wäre“, erklärt Umweltreferentin Sara Schaar. Das Land hat daher eine Offensive gestartet, die jetzt in Fahrt kommt: 18 Gemeinden haben 80 Projekte für Auf-Dach-Anlagen (Leistung: 1940 Kilowatt) eingereicht. Bis zu 60 Prozent der Kosten werden gefördert.

2,5 Millionen werden ausgeschüttet
Neue Initiativen gibt es auch bei der Solarthermie: Seit Montag können beim Klimafonds solare Großanlagen und Projekte für Prozesswärme, Netzeinspeisung zur Förderung eingereicht werden. 2,5 Millionen Euro werden ausgeschüttet.

Die Wirtschaft rüstet sich für den neuen Solarboom: Der Kärntner Kollektor-Hersteller GREEN oneTEC hat die Solarthermie-Sparte des dänischen Weltmarktführers Arcon-Sunmark übernommen. Die Produktion wird nach St. Veit verlagert.

Von
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)