14.08.2020 06:01 |

Hoffnung für Bauern

Superpflanze Silphie trotzt Hitze und Trockenheit

Sie wird zehn (!) Jahre alt, blüht drei Monate in einem Pflanzenstück und ist für Bauern wie Josef Dörfler aus dem niederösterreichischen Harlanden eine Klimaschutz-Hoffnung! Denn die Silphie sammelt in kleinen Bechern jedes noch so kleine Tröpferl Regenwasser und kann dadurch die immer längeren Trockenphasen bestens überstehen.

Auf zwei Hektar besten Ackerbodens sind die Silphien in den vergangenen Tagen in die Höhe geschossen. „Jede davon ist fast drei Meter hoch. Ich habe diese umweltfreundliche und für die Ökologisierung der Landwirtschaft extrem günstige Silphie in Deutschland gesehen. Da uns ja Biodiversitätsflächen vorgeschrieben sind, passt diese spezielle Flora perfekt“, so Dörfler - nicht ohne Stolz, der Erste zu sein, der diese Mischung aus Getreide und Mais angebaut hat.

Wahres Paradies für Bienen
Was den ökobewussten Landwirt besonders freut: Wegen ihrer langen Blütezeit ist der Goliath-Stengler ein wahres Paradies für Bienen. Und da der große Grüne auch keine unerwünschten Wildkräuter aufkommen lässt, erübrigt sich der Einsatz von Spritzmitteln!

Bei britischen Farmern heißt Dörflers Ackerpflanze übrigens nicht umsonst „Cup plant“: Denn die verwachsenen Blattpaare bilden Becher, in den sich Wasser vom Himmel sammelt - ein Ökoschutz gegen die rasant fortschreitende Hitze!

Waldbauern wappnen sich gegen Klimawandel
Auch die heimischen Waldbauern wappnen sich gegen den Klimawandel, in dessen Gefolge der Borkenkäfer Tausende Hektar Fichtenbestände zerstört hat. „Das Gesicht unserer Forste wandelt sich massiv. Wir setzen jetzt vermehrt auf Tannen und Lärchen, aber auch auf Laubbäume wie Eichen, Ahorn und Buchen“, so Waldlandwirte-Obmann Franz Fischer aus Zemmendorf in Niederösterreich.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol