06.08.2020 07:00 |

ÖVP bleibt bei „Nein“

Weiter Wirbel um den Grazer Gastro-Gutschein

Die Diskussion um die Gastro-Gutscheine lassen in Graz die Wogen hochgehen - in den Sozialen Netzwerken fliegen die Hackeln tief. ÖVP-Stadtrat Günter Riegler bleibt jedenfalls bei seinem „Njet“ zum SPÖ-Antrag.

Sommerpause in der Grazer Politik? Gibt es zumindest auf Facebook & Co. nicht - mitunter zum Gaudium des neutralen Beobachters liefern sich Stadtpolitiker und deren Mitarbeiter einen zum Teil heftigen Schlagabtausch, Fremdschämen inklusive!

Zuletzt ließ ein an SPÖ-Chef Michael Ehmann gerichtetes Posting von Finanzstadtrat Günter Riegler die Tastaturen glühen. Er prangerte an, dass allein die Vermarktung des Gastrogutscheins in Wien, dem Steuerzahlerbis dato 600.000 Euro gekostet hat. Sofort entspann sich eine Diskussion unter reger Teilnahme von Leuten aus den verschiedensten Parteien, in der man sich gegenseitig allerhand vorwarf.

„Mit Stadtstatut nicht vereinbar“
Trotz Gemeinderatsbeschluss für eine Prüfung eines derartigen Gutscheins in Graz, steht Riegler dieser „populistischen Idee“ nach wie vor ablehnend gegenüber. „Dieser Gutschein würde den Nachtragshaushalt mit geschätzten sieben Millionen Euro zusätzlich belasten - das wäre mit unserem Stadtstatut einfach nicht vereinbar.“

Kein Geld für die Wirtschaft?
Ehmann fordert weiter die Umsetzung, „da eine klare politische Mehrheit erkennbar ist. Außerdem liegen die Kosten bei maximal 4,5 Millionen Euro. Für Prestigeprojekte wie die Plabutschgondel hat man bei der ÖVP offenbar Geld, für die Grazer Wirtschaft nicht “

Marcus Stoimaier
Marcus Stoimaier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 16°
wolkig
3° / 16°
wolkig
3° / 16°
wolkig
6° / 18°
heiter
2° / 14°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.