05.08.2020 10:25 |

Nackt im „Playboy“

„Alles was zählt“-Star findet fremdgehen natürlich

Die aus den RTL-Serien „Gute Zeiten, schlechten Zeiten“ und „Alles was zählt“ bekannte Schauspielerin Franziska van der Heide hat sich für den „Playboy“ ausgezogen.

Ihren Nackt-Auftritt verbindet die Schauspielerin mit einem Plädoyer für mehr sexuelle Toleranz. „Ich finde es zum Beispiel schade, wenn Leute sich trennen, sobald einer der beiden fremdgeht“, sagte die 28-Jährige dem „Playboy“, dessen Septemberausgabe sie mit freizügigen Fotos schmückt, im Interview.

„Es würden doch nicht so viele machen, wenn es nicht auch irgendwo in der Natur des Menschen steckt. Wir sprechen heute so viel über Toleranz, sind aber gerade bei diesem Thema noch so kirchlich geprägt“, so die Schauspielerin, die nach eigenen Worten in einer monogamen Beziehung lebt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.