04.08.2020 09:29 |

3D-Mikroskopie zeigt:

Drehen statt schlängeln - so schwimmen Spermien

Jahrhundertelang ging die Wissenschaft davon aus, dass sich menschliche Spermien wie Aale schlängelnd fortbewegen. Jetzt haben Forscher mithilfe modernster 3D-Mikroskopie herausgefunden, dass man bis dato einer optischen Täuschung aufgesessen ist. Denn tatsächlich bewegen sich die Samenzellen nämlich wie ein Korkenzieher vorwärts, ähnlich wie verspielte Otter im Wasser.

Mittels moderner 3D-Mikroskopie hätten sie die mehr als 300 Jahre alte Annahme widerlegt, dass sich die Schwanzteile der Samenzellen von Seite zu Seite bewegen, berichten Forscher der englischen Universität Bristol sowie der Autonomen Universität von Mexiko-Stadt im Fachmagazin „Science Advances“.

Forscher saßen optischer Illusion auf
Bereits im 17. Jahrhundert hatte der Niederländer Antoni van Leeuwenhoek mit einem einfachen Mikroskop erstmals Spermien beobachtet und ihre Schwimmbewegungen mit denen von Aalen verglichen. Dies sei eine optische Illusion, teilte die Universität Bristol nun mit. Nach den neuen Erkenntnissen schlängelt sich demnach nur eine Seite des Schwanzes. Um sich nicht im Kreis zu bewegen, drehten sich Spermien wie Korkenzieher, ähnlich wie verspielte Otter im Wasser.

Die schnellen und synchronisierten Drehbewegungen sehen durch ein normales (zweidimensionales) Mikroskop so aus, als bewege sich der Schwanz symmetrisch von Seite zu Seite, zitierte die Universität den leitenden Autor der Studie, Hermes Gadelha, einem Experten im Bereich der Fruchtbarkeitsmathematik.

„Menschliche Spermien haben herausgefunden, dass sich ihre einseitigen Schwimmbewegungen ausgleichen und sie vorwärts schwimmen, wenn sie sich beim Schwimmen rollen - ähnlich wie verspielte Otter, die sich wie Korkenzieher durch Wasser fortbewegen.“ Die Bewegung der Geißel des Spermiums zu verstehen, sei wesentlich, um in Zukunft ungesunde Spermien erkennen zu können, sagt der Forscher.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.