30.07.2020 14:30 |

Trotz Wechselwetter

Zwölf Badeseen knacken bereits die 25-Grad-Marke

Dieser Sommer kommt langsam auf Temperatur: Die Strandbäder sind gut besucht und trotz wechselhaften Wetters steigen jetzt auch die Wassertemperaturen der heimischen Badeseen immer weiter an: 12 der beliebtesten „Badewannen“ haben die 25-Grad-Marke erreicht. Die Bundesforste setzen auf mehr freie Zugänge.

Turnersee, Pirkdorfersee, Klopeiner See, Flatschacher See, Maltschacher See, Wörthersee, Rauschelesee, Keutschacher See, Hafnersee, Forstsee sowie die Badeseen St. Andrä und Lavamünd sind die ersten Badeseen, die dieses Jahr die 25-Grad-Temperaturmarke erreicht haben.
Wie Studien bestätigen, haben die Oberflächentemperaturen in den vergangenen Jahrzehnten klimabedingt um bis zu zwei Grad zugenommen: Was Baderatten im ersten Moment freut, könnte für die Flora und Fauna in den Gewässern Schlimmes bedeuten. Experten befürchten, dass das Algenwachstum steigen und sich der Fischbestand reduzieren könnte.

Zitat Icon

Viele Seeflächen sind in Privatbesitz oder durch Verbauung eingeschränkt. Umso mehr setzen wir uns für freie Seezugänge ein.

Bundesforste-Vorstand Georg Schöppl

Gefahr, dass die höheren Wassertemperaturen diesen Sommer heimische Gewässer aus dem Gleichgewicht bringen, bestehe aber nicht. „Ich sehe kein Problem – es müsste schon eine lang anhaltende Hitzeperiode kommen“, sagt Roswitha Fresner vom Kärntner Institut für Seenforschung. Und eine solche ist weiter nicht in Sicht.
Auch von den Allzeitrekorden bei den Gewässertemperaturen sind wir noch weit entfernt. Am 27. Juni 2019 wurden im Wörthersee 28,9 Grad gemessen. Wer es lieber erfrischend mag, ist derzeit im Naturschwimmbad Waldbad Mauthen oder am Linsendorfer See mit 20 Grad gut aufgehoben.

Idyllischer und ruhiger als in den Bädern geht es bei den freien Seezugängen zu. Neben dem Land, wollen auch die Bundesforste, größter Seenbewirtschafter des Landes, verstärkt auf Naturplätze setzen. 44 freie Zugänge gibt es bereits: Wo es ungestört und gratis in Seen geht, zeigt eine digitale Karte auf www.bundesforste.at/ badeplatz.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.