26.07.2020 06:00 |

Biografie enthüllt

Harry soll Bruch mit Royals vorangetrieben haben

„Finding Freedom“ („Suche nach Freiheit“) heißt die Biografie, die Meghans und Harrys Bruch mit der royalen Familie näher beleuchtet. Obwohl das Buch erst im August erscheint, schlägt es bereits jetzt hohe Wellen. So soll es Harry gewesen sein, der den Umzug des Paares nach Übersee angestoßen hat.

Erste Ausschnitte aus dem Werk, geschrieben von Carolyn Durand und Omid Scobie, sind nun in der Zeitung „The Times“ erschienen. So soll die Queen völlig „überrumpelt“ gewesen sein, als Harry und Meghan ihre Entscheidung am 8. Jänner verkündeten.

„Harry fühlte sich sehr eingeschränkt. Er wollte in der Lage sein, mit seiner Großmutter und seinem Vater zu sprechen, aber ständig blockierten Berater den Weg. Es war so frustrierend für ihn“, zitiert der „Telegraph“ einen Insider. Meghan soll Harry das Selbstvertrauen gegeben haben, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und etwas an der Situation zu ändern, heißt es in dem Bericht.

Harry und Meghan nicht interviewt
An der Entstehung von „Finding Freedom“ war das Paar jedoch nicht beteiligt. Die BBC zitierte mittlerweile aus einem offiziellen Statement: „Der Herzog und die Herzogin von Sussex wurden nicht interviewt und trugen nicht zu ,Finding Freedom‘ bei. Dieses Buch basiert auf den Erfahrungen der Autoren als Mitglieder des Royal Press Corps und ihrer eigenen, unabhängigen Berichterstattung.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.