17.07.2020 06:00 |

Anfrage an Ministerin

Sind Österreichs Gefängnisse noch sicher genug?

Nach dem spektakulären Ausbruchsversuch – vier Häftlinge stemmten ein tiefes Loch in ihre Zelle der Justizanstalt Graz-Jakomini, standen kurz vor dem Durchbruch – reagiert die FPÖ mit einer parlamentarischen Anfrage an die Justizministerin, in der fehlende Sicherheitsmaßnahmen in der Anstalt angeprangert werden.

Nur um ein Haar konnte kürzlich, wie die „Krone“ aufdeckte, der Ausbruch von vier Häftlingen in der Justizanstalt Graz-Jakomini verhindert werden. Das allerdings lediglich deshalb, weil ein Insasse das Wachpersonal über die Ausbruchspläne der Schwerverbrecher informierte und bei einer darauffolgenden Haftraumdurchsuchung tatsächlich ein tiefes Loch in der Gefängnismauer entdeckt wurde.

Die FPÖ reagiert nun und stellt eine parlamentarische Anfrage an Justizministerin Alma Zadic. In insgesamt 19 Fragen wollen die Freiheitlichen wissen, ob in der betroffenen Anstalt nun bauliche Maßnahmen sowie Personalaufstockungen vorgesehen sind, um Vorfälle dieser Art in Zukunft verhindern zu können.

Kritisiert wird auch das von der Personalvertretung der Justizwachebeamten bereits oft angesprochene Problem rund um zu wenig vorhandene besonders gesicherte Hafträume, in die akute Gefährder verlegt werden. Zwei Gefangene mussten nach Auffliegen des Ausbruchsversuchs ja in die Karlau verlegt werden, da keine Kapazitäten zur Verfügung standen.

Monika Krisper und Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
8° / 18°
wolkig
8° / 17°
stark bewölkt
8° / 18°
wolkig
10° / 16°
einzelne Regenschauer
7° / 14°
einzelne Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.