09.07.2020 10:39 |

Reiche wurden reicher

Zahl der Dollar-Millionäre wieder angestiegen

2019 sind die Reichen dieser Welt wieder reicher geworden, sie profitierten dabei unter anderem von steigenden Aktienkursen. Auch in Österreich ist die Zahl der Dollar-Millionäre im vergangenen Jahr deutlich gestiegen - trotz beginnender Wirtschaftsabschwächung und ungeachtet diverser internationaler Handelskriege. Davor, 2018, waren die großen Vermögen erstmals seit Jahren rückläufig gewesen. Was die Corona-Krise heuer und in den Jahren darauf für die Vermögensverhältnisse der Reichen bringt, ist noch ungewiss.

Für heuer (Stand Ende April 2020) prognostizierten die Experten des Beratungsunternehmens Capgemini einen Rückgang des globalen Gesamtvermögens um sechs bis acht Prozent, ein Teil der Börsenkursverluste wurde zuletzt aber wieder aufgeholt. Insgesamt ist von „außerordentlicher Unsicherheit“ die Rede.

155.100 Dollar-Millionäre in Österreich
Capgemini hat am Donnerstag seinen „World Wealth Report 2020“ vorgelegt, der für 2019 auch für Österreich Zuwächse vermeldet: Hier kletterte die Zahl der sogenannten High Net Worth Individuals von 2018 bis 2019 um 6,9 Prozent auf 155.100 Dollar-Millionäre - nach einem vorübergehenden Rückgang von 2017 auf 2018 um 3,1 Prozent. Auch das Gesamtvermögen der österreichischen Reichen und Superreichen ist 2019 um 7,1 Prozent gewachsen.

In Summe legte das Vermögen der Dollar-Millionäre weltweit um 8,6 Prozent auf 74 Billionen Dollar (rund 66 Milliarden Euro) zu. Zweistellige Zuwachsraten wurden vor allem für Nordamerika gemeldet, wo die Vermögen um elf Prozent wuchsen. In Europa waren es neun Prozent mehr. Weltweit gab es im vorigen Jahr 19,6 Millionen Menschen, die über ein (anlagefähiges) Vermögen von mehr als einer Million Dollar verfügten - das waren 8,8 Prozent mehr als im Jahr 2018.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.