29.06.2020 10:26 |

Tourismus leidet

Nächtigungen im Mai um 90 Prozent eingebrochen

Aufgrund der Corona-Krise ist der Sommertourismus mit einem massiven Nächtigungseinbruch in die Saison gestartet. Im Mai verzeichnete die Branche einen Rückgang bei den Nächtigungen um 89,9 Prozent, teilte die Statistik Austria am Montag mit. Mit 756.000 Nächtigungen wurden im Mai damit um 6,77 Millionen weniger gemeldet als im Vorjahresmonat.

Für den Rückgang verantwortlich waren die Grenz- und Betriebsschließungen aufgrund der Pandemie, hieß es. Diese hatten seit Mitte März quasi für einen Totalausfall im Tourismus gesorgt. Seit 29. Mai dürfen Beherbergungsbetriebe aber wieder offen haben, weshalb der Rückgang im vergangenen Monat nicht ganz so stark ausfiel wie im Vormonat April (minus 97 Prozent).

21 Millionen weniger Nächtigungen wegen Corona-Krise
Seit Jahresbeginn ging die Zahl der Übernachtungen um rund ein Drittel (32,6 Prozent) auf 42,98 Millionen zurück, schreibt die Statistik Austria. Der coronabedingte Nächtigungsverlust bis Ende Mai 2020 belief sich auf 21 Millionen.

Von Jänner bis Mai gab es bei den inländischen Gästen mit minus 41,2 Prozent einen stärkeren Rückgang bei den Übernachtungen als bei ausländischen Gästen (minus 30,0 Prozent). Aus dem Ausland blieben vor allem die Gäste aus der Schweiz und aus Liechtenstein (minus 35,7 Prozent) sowie aus Großbritannien (minus 34,3 Prozent) aus. Aus Deutschland kamen laut der Statistik um 29,4 Prozent weniger Gäste.

96% weniger ausländische Gäste im Mai
Alleine im Mai verzeichnete der heimische Tourismus ein Minus bei den deutschen Besuchern um 97,3 Prozent. Auch aus Tschechien übernachteten um 93,1 Prozent weniger Gäste in Österreich. Insgesamt ging die Zahl der ausländischen Gäste im abgelaufenen Monat um 96 Prozent zurück, während um 80,5 Prozent weniger Gäste aus dem Inland in den Beherbergungsbetrieben genächtigt haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.